Geschichte

Unsere Geschichte: “Seit 100 Jahren bewegen wir Menschen”

1909-1948

1909 Gegründet als Pferdefuhrhalterei durch Johann Knecht (geb. 1881)

1919 Anschaffung des 1. Lastwagens (eisenbereift und mit Kettenantrieb)

1924 Anschaffung des 1. Autocars (der erste pneubereifte Gesellschaftswagen der Region, Carrosserie auswechselbar mit Ladebrücke und Möbelkasten)

1928 Bau des Kieswerks „Sommerau“ in Windisch

1933 Anschluss an die ASTO, Automob. Stückgut Organisation (SBB Cargo Domizil)

1939 Umrüstung von 3 Lastwagen und 1 Car auf Holzgas-Betrieb

1948 Übernahme des Betriebs durch die Brüder Hans (geb. 1909), Walter (geb. 1919) und Paul (geb.1927)

1915 – Transport eines Kessels (600 Centner) für die Windischer Spinnereien mit 12 Pferden. Zuvorderst Fuhrhalter Johann Knecht.

1917 – während des Krieges im Urlaub, Johann Knecht beim Holztransport an der Baslerstrasse Brugg.

1952-1990

1952 Kauf des 1. Traxes

1956 Ein Brand zerstört das Wohn- und die Betriebsgebäude an der Bachmattstrasse in Windisch

1959 Gründung der Aktiengesellschaft Gebr. Knecht AG

1961 Bezug der neuen Betriebsliegenschaften an der Hauserstrasse in Windisch
Tod von Johann Knecht (geb. 1881)

1962 Eröffnung des 1. Knecht-Reisebüros in Brugg

1963 Tod von Hans Knecht-Umbricht, 1909, und Berta Knecht-Amstutz, 1883
Der „Arbeiterkurs“ Gansingen – Brugg (eingeführt 1953) wird in eine konz. Linie umgewandelt

1964 Kauf des 1. Pneukrans

1967 Eröffnung Reisebüro Lenzburg
Übernahme des Carbetriebes Knecht-Merz AG, Seon, inkl. der Postautolinien Boniswil – Seengen und Hallwil – Leutwil – Teufental

1968 Kauf des 1. Zweistöcker-Cars

1969 Eröffnung Reisebüro Wettingen

1970 Betriebsaufnahme RBL, Regionalbus Lenzburg

1971 Bezug der neuen Gewerbeliegenschaften „Sommerau“, Mühlemattstrasse 3, Windisch

1973 Übernahme der Car-Abteilung der Firma Voegtlin-Meyer AG, Brugg

1974 Eröffnung Reisebüro Wohlen

1975 Eröffnung Reisebüro Frick

1980 Eröffnung der Reisebüroabteilung „Ozeanien“ in Baden

1981 Bezug der neuen Büro-, Werkstatt-, Gewerbe- und Lagerhausgebäude an der Schwimmbadstrasse in Windisch

1984 Der RBL übernimmt als Bahnersatz den Personentransport der SBB-Linie Wildegg – Lenzburg
Eröffnung der Postauto-Linie Brugg – Döttingen mit Eingliederung der SIN-Personaltransporte

1985 Betriebsaufnahme Cargo Domizildienste ab SBB-Bahnhof Lenzburg und Brugg

1986 Betriebsaufnahme SBL, Städtlibus Lenzburg

1988 Bezug des neuen RBL-Bushofes in Lenzburg

1989 Eröffnung Reisebüro Aarau

1990 Eröffnung Reisebüro Baden

1958 – Mont S. Michel am Atlantik, Setra S 6

1963 – Jugoslawische Grenze, Wurzenpass

1992-heute

1992 Übernahme der EUROBUS-Gruppe (Frei`s Autoreisen AG Zürich;
Berner & Wanzenried AG Bern; Weber Reisen AG Basel-Reinach; Steinmann AG Schaffhausen)
1993 Gründung der „Knecht Reisen Pty Ltd.“ (heute „KN Travel“) in Sydney
Übernahme der Welti-Furrer Firmen „Welti-Furrer Sachentransport AG“, „Welti-Furrer Personentransport AG“, „Welti-Furrer Handels AG“
1995 Bezug neuer Hauptsitz der Reisebüros an der Rohrerstrasse 100 in Aarau (bisher in Baden)
Einweihung der neuen Gewerbeliegenschaft „Am Süessbach“ in Hausen
1996 Gründung der Knecht Reisen AG, Aarau und Eingliederung der Abteilung Knecht Reisen
Aktivierung der EUROBUS knecht AG durch Eingliederung der Abteilung Knecht Car
Gründung der Welti-Furrer Fine Art AG, Zürich
1997 Abspaltung des Bereichs Knecht Bau von der Gebr. Knecht AG, Gründung der Knecht Bau AG und später deren Überführung in die neu gegründete Knecht Brugg Holding AG (Mehrheitsaktionär Daniel Knecht, 1956). Die weitere Entwicklung dieser Firma wird hier nicht aufgezählt. Aktionariat und Organe der Knecht Holding und der Brugg Holding sind vollständig getrennt, es bestehen keine personellen oder finanziellen Verbindungen.
Eröffnung Reisebüro-Filiale in Aarau im Telli-Center.
1998 Gründung Gewerbezentrum Sommerau AG, Windisch
Überführung des Stammhauses Gebr. Knecht AG, Windisch, in eine Betriebsgesellschaft
Gründung der Knecht Holding AG, Windisch
Eröffnung Reisebüro Reinach (Aargau)
Übernahme der Firma Rast Reisen AG, Luzern
1999 Betrieb der Linien 759, 781, 788 der VBG, Verkehrsbetriebe Glattal, durch EUROBUS
Übernahme der Firma Agrar Reisen AG, Zürich und deren Tochterfirma Voyageplan SA, Montreux
Kauf der Liegenschaften Hardweid AG (Sitz der Welti-Furrer AG), Zürich, durch die WF-Immobilien AG
Übernahme der Umzugsaktivitäten der Voegtlin-Meyer AG, Brugg
Gründung der EUROBUS Gallus AG, St. Gallen, durch Übernahme der Carabteilung der Firma Sprenger
2000 Kauf der Aktienmehrheit der Firma Rottal Auto AG, Ruswil und damit Übernahme der Aktienmehrheit der Tochterfirmen J. Baumeler AG, umfassend die Firmen Baumeler Reisen, Luzern, RHZ Reisen AG, Zürich, J. Baumeler Wanderreisen GmbH, Freiburg im Breisgau, Tosca Ferien AG, Luzern (Minderheitspaket)
Kauf der Firma Cars Alpins Neff AG, Arbon (von der Arbonia Forster Gruppe)
Gründung der Knecht Finanz AG, Zug
Übernahme der Firma Pneukran AG, Baar

2001 Gründung der Regionalbus Lenzburg AG, Lenzburg, Eingliederung des Bereichs RBL

2002 Kauf der Firmen „VBRF E. Meier AG“ und der „E. Meier Fahrzeugtechnik AG“,Regensdorf
Übernahme des Stadtbusbetriebes Kreuzlingen durch EUROBUS

2005 Übernahme der Lohri Reisen AG, Brig, durch Knecht Reisen

2006 Übernahme von Latino Travel, Zürich, Spezialist für Zentralamerika, durch Knecht Reisen
Übernahme von Binggeli Reisen, Erlach, Car- und Postautobetrieb, durch EUROBUS
Übernahme des Personentransportbereiches der Firma Häfliger AG, Sursee, durch EUROBUS
Übernahme von Car Rouge, Busunternehmen im Premium-Bereich, Kerzers, durch EUROBUS
Übernahme des Reiseunternehmens Mittelthurgau Retail AG, Hauptsitz Winterthur, Filialen in Amriswil, Eschlikon, Kreuzlingen, Einsiedeln, durch Knecht Reisen AG.
Ab dem 1. Oktober 2012 firmieren diese Aktivitäten unter dem Namen Knecht Reisen.
Übernahme Reisebüro Hoss Reisen, Rämistrasse 5, Zürich durch Knecht Reisen AG
2007 Übernahme der Firma Bollhalder Autokran AG, Kranbetrieb in 9533 Kirchberg SG
Übernahme geriberz Reisen Wettingen durch EUROBUS-Gruppe
Übernahme KIRA Reisen AG, Baden, durch Knecht Holding AG
Übernahme der Fröhlich-Linien der VBG, Verkehrsbetriebe Glattal, durch EUROBUS
2008 Übernahme der Carfirma Fröhlich Reisen AG, Zürich und Integration in EUROBUS welti-furrer AG
Thomas Knecht, 1950, übernimmt per 1. Juni das Verwaltungsrats-Präsidium der Knecht Holding AG von seinem Vater Walter Knecht, 1919
Einweihung Erweiterungsbau und Neubau Servicetrakt Regionalbus Lenzburg AG in Lenzburg
Walter Knecht, 1919, verstirbt am 8. Oktober 2008
2009 Übernahme von Arnold Reisen, Reisebüro in Rheinfelden
Übernahme der Passage Reisegruppe mit Büros in Kloten, Bassersdorf und Wallisellen und Umfirmierung in Royal Reisen AG, Kloten
Einweihung Neubau Erweiterung Reparaturzentrum in Windisch
100 Jahre Knecht Feier (Samstag, 22. August)
2010 Übernahme der Häfliger Pneukran AG, Mettmenstetten
Beteiligung an BBA (Busbetriebe Aarau)
Kauf des Grosskranes Terex TC 2800
50 Jahre Baumeler Reisen AG
2011 Umfassende Erneuerung der Car Rouge Flotte
50 Jahre Knecht Reisen AG
Übernahme der Burri Mangold AG, Liestal
2012 Baubeginn des neuen Reisezentrums für Eurobus und Knecht Reisen in Windisch
Übernahme des Reisebüros Vasellari, Solothurn
2013 175 Jahre Welti-Furrer Feier. Übernahme des Reisebüros Glur, Basel
2014 In Betriebnahme des Reisezentrums. Umzug der Hauptsitze von EUROBUS und Knecht Reisen ins neue Reisezentrum nach Windisch. Eröffnung des Buszentrums Glatttal in Bassersdorf.
2015 Übernahme der Erich Saner Busreisen
2016 Übernahme Funicar, Biel, Swiss Express AG, Latitudes Agence Voyages AG, San Siro Reisen und Spitex 24
2017 Übernahme Bauberger AG, Arcatour, City Reisen Zug, welte patienten transporte und Weber-Vonesch Transport AG
2018 Übernahme Domo Swiss Express AG und Start nationale Fernbuslinien, Übernahme Lamprecht Reisen und Reisebüro Leibacher.
2000 – Pneukran im Einsatz
2014 – Das neue Reisezentrum in Windisch